Leiter: Assoc.Prof. Dr. Wolfram Graf 
Stellvertreter: DI Dr. Patrick Leitner
 ⇒ Team  ⇒ Abschlussarbeiten  ⇒ Projekte


 

 

Der Schwerpunkt von Forschung und Lehre der Arbeitsgruppe liegt in der Ökologie und Taxonomie von Makrozoobenthos-Organismen (Kleintiere, die auf der Gewässersohle leben, u.a. Insektenlarven, Kleinkrebse, Muscheln) in Europa, der Himalayaregion und Teilen Afrikas. Fragen der Biodiversität in Gewässern verschiedenen Typs (v.a. Flüsse und Au-Systeme), die Effekte menschlicher Aktivitäten (Gewässerverbauung, Themenkreis Schwall / Sunk / Aufstau z.B. bei Wasserkraftnutzung, Schadstoffbelastung, etc.) sowie Auswirkungen klimatischer Veränderungen oder Zuwanderung von nicht-einheimischen Arten (Neozoen) auf Süßwasser-Ökosysteme sind Gegenstand der Forschung. Basis für Auswertungen bildet eine umfangreiche interne Datenbank der Arbeitsgruppe, die Makrozoobenthosdaten einer Vielzahl von Gewässern sowie die Informationen der gesamten "Fauna Aquatica Austriaca" (Arten und zugehörige ökologische Einstufungen) beinhaltet. Als ein wichtiges Ziel sollen die Aktivitäten der Arbeitsgruppe Grundlage für eine tragfähige Nutzung und einen harmonischen Umgang mit der Natur liefern.

Entwicklung, Test und Standardisierung von Methoden zur Beurteilung der Gewässergüte und der ökologischen Funktionsfähigkeit von Fließgewässern im europäischen Raum (z.B. Arbeiten zur Umsetzung der Wasserrahmenrichtlinie), in Asien und Afrika spannen den Bogen von der Grundlagenforschung über die angewandte Forschung der Arbeitsgruppe hin zur Umsetzung in der Praxis der Fließgewässeruntersuchung. Als Grundlage hierfür wurden auch Gewässertypologien entwickelt (z.B. Ausweisung von Ökoregionen und Bioregionen in Österreich). Für die erfolgreiche Anwend- und Vergleichbarkeit der erhobenen Daten befasst sich die Arbeitsgruppe mit der Qualitätssicherung und -kontrolle (z.B. Mitentwicklung von CEN und ÖNORMen.) Dazu werden unter anderem Bestimmungsschlüssel für WissenschaftlerInnen, Studierende und Praktiker entwickelt und Kurse zur Freilandmethodik (etwa Multi-Habitat-Sampling) sowie taxonomischen Bestimmung von benthische Evertebraten organisiert. Im Zuge der Qualitätssicherung wurde die Software ECOPROF, ein Auswertungsprogramm für gewässerbezogene biologische Datensätze i.A. BMLFUW entwickelt (⇒ www.ecoprof.at).

In den letzten Jahren wurde im Zuge verschiedenster Projekte in Zusammenarbeit mit KollegInnen von in- und ausländischen Universitäten eine umfangreiche Datenbank über die Autökologie von Europäischen Süßwasserorganismen entwickelt (⇒ www.freshwaterecology.info). Zoogeographische Aspekte, Phylogenie und Phylogeographie sowie Gefährdungseinstufungen von aquatischen Organismen sind weitere Themenbereiche der Arbeitsgruppe.

Team

Picture of Wolfram Graf

Assoc. Prof. Dr. Wolfram Graf 
Leiter
Programmbetreuer Masterstudium "Applied Limnology"

 

 

Picture of Patrick Leitner


Dipl.-Ing. Patrick Leitner
Stellvertrteter

 

 

Working Group Benthic Invertebrates

Abschlussarbeiten

Aktuelle DissertantInnen

Dossi F.:

Schülting L.:

Dissertationen


Sharma S. 1996:
Biological assessment of water quality in the rivers of Nepal

Pradhan B.1998:
Water quality assessment of the Bagmati River and its tributaries, Kathmandu Valley, Nepal

Bannhofer G. 2000:
Die Anwendung von EPT-Konzepten für die Charakteristik österreichischer Fließgewässer

Shakya S. K. 2000:
Water pollution in the urban rivers of Kathmandu, Nepal

Khanal S. N 2001:
Effects of human disturbances in Nepalese rivers on the Benthic invertebrate fauna

Schmidt-Kloiber A. 2002:
Deduktion der Fließgewässer-Bioregionen auf Basis multivariater Analysen der wirbellosen Bodenfauna.

Stubauer I. 2002:
Ausweisung saprobieller Grundzustände österreichischer Fließgewässer

Ofenböck T. 2004:
Konzeption typspezifischer multimetrischer Vorgangsweisen zur Bewertung des ökologischen Zustandes österreichischer Fließgewässer anhand der wirbellosen Bodenfauna

Hartmann A. 2011:
Die Entwicklung einer wasserrechtskonformen Makrozoobenthos Screening-Methode für die Bewertung des ökologischen Zustandes von Fließgewässern in Österreich

Leitner P. 2014:
Zeitliche und räumliche Verteilung des Makrozoobenthos in der Waldaist 

Lakew A. H. 2014:
Development of biological monitoring systems using benthic invertebrates to  assess the level of anthropogenic impacts on mountain streams and rivers of Ethiopia

Diplomarbeiten ab 2006


Urbani M. 2006:
Effizienz von Handnetzen zur Besammlung der wirbellosen Bachfauna - Vergleich von 225 cm² und 625 cm² Sammelfläche in mesolithalen Bettsedimenten

Donner S. 2007:
Habitatgebundene Verteilung des Makrozoobenthos auf den Feinsedimenten und organischen Substraten eines Mittelgebirgsbaches der böhmischen Masse

Jobst M. 2007:
Habitatgebundene Verteilung des Makrozoobenthos auf den Grobsubstraten eines Mittelgebirgsbaches der Böhmischen Masse

Charouzek F.-J. 2009:
Fangeffizienz von Entnahmegeräten zur Besammlung der aquatischen Bodenfauna von Weichsedimenten

Benold C. 2010:
Sedimentcharakteristik und wirbellose Bodenfauna im Ennser Hafen

Diem T. 2010:
Untersuchungen zur Aussagekraft von Airlift-Proben aus Donauschottern

Kölbl A. 2010:
Das Makrozoobenthos der Triesting im 1. Halbjahr 2008

Minaya Maldonado V.G. 2010:
Land use influence on the benthic macroinvertebrate communities of streams in Nyangores and Amala tributaries of Mara River, Kenya

Obubu J.P. 2010:
Identifying Applicable Bio-assessment and Monitoring Methods for Sustainable Management of Ugandan River Quality Using Macro-benthic Invertebrates as Indicators

Radinger J. 2010:
The influence of flow velocity and substrate composition on the benthic fauna in the lower reaches of River Erlauf

Riedl M. 2010:
Makrozoobenthos Drift in der Oberen Drau

Senbete Buta G. 2011:
Microhabitat preference of benthic macroinvertebrates in highland rivers of Ethiopia

Sturm R. 2010:
Makrozoobenthos am revitalisierten Mödlingbach

Tachamo R. D. 2010:
Identifying Key Environmental Variables Structuring Benthic Macroinvertebrates for Stream Typology of Indrawati River System, Nepal

Ausserer B. 2011:
24 Stunden Makrozoobenthosdrift in der Drau bei Rosenheim

Steidl C. 2011:
Das Makrozoobenthos in der Schwallstrecke bei Enns.

Schrenk A.R. 2001:
Das Makrozoobenthos als Indikator des ökologischen Zustandes der Krainach

Golemac A. 2011:
Makrozoobenthos-Drift in der Möll bei Möllbrücke

Buta G. S. 2011:
Microhabitat preference of benthic macroinvertebrates in highland rivers of Ethiopia

 

Zandler K. 2012:
Der Einfluss von Restwasser auf das Makrozoobenthos des Gampadelsbachs

Salcher G. 2012:
Das Makrozoobenthos in der Schwallstrecke des Zillers

Moser K. 2012:
Besiedlung des Makrozoobenthos in den Feinsedimenten des Donaustauraumes Aschach

Meissl, L. 2012:
Auswirkungen einer Werkskanalabkehr auf die wirbellose Bodenfauna im Leitha Werkskanal

Schranz D. 2012:
Benthic invertebrate primary colonization of two experimental channels in Lunz am See, Austria

Schülting L. 2013:
Effects of river restoration on benthic invertebrates – comparison of two different methods

Ochsenhofer G. 2013:
Die makrozoobenthische Besiedlung von Uferhabitaten inneralpiner Flüsse unter Schwalleinfluss

Trauner D. 2014:
Benthic invertebrate assemblages in water bodies of Burkina Faso

Koblinger T. 2014:
Benthic invertebrate assemblages in water bodies of Burkina Faso

Büsch M. 2014:
Hydraulische Habitatpräferenzen ausgewählter Makrozoobenthos-Taxa an der March und der Thaya in Niederösterreich und ihre Bedeutung für Restaurierungsmaßnahmen

Dossi F. 2014:
Bedeutung des Totholzes für das Makrozoobenthos entlang eines longitudinalen Gradienten am Beispiel der Lafnitz

 

Remund N. 2014:
Habitatsbezogene Präferenzen von Makroinvertebraten in der Donau

Desalegne S.A. 2014:
Siltation and ist ecological impacts on benthic invertebrates in selected Ethiopian Rivers (Sululta area, Muger sub basin)

Hanetseder I. 2014:
Habitat preferences of selected benthic invertebrates and thick-shelled river mussel (Unio crassus) in the river Lafnitz

 

 

Projekte


LARIMA – Sustainable HighLAnd RIversMAnagement in Ethiopia – is a joint project between Austria and Ethiopia focused on research and capacity building in the Highlands. It is funded by APPEAR.
www.larima-appear.info

MARS logo


MARS
  - Managing Aquatic ecosystems and water Resources under multiple Stress
www.mars-project.eu

Bio_Clic logo


BIO_CLIC - Das Potential der Ufervegetation zur Minderung von Effekten des Klimawandels auf biologische Lebensgemeinschaften kleiner bis mittelgroßer Fließgewässer

⇒ bioclic.boku.ac.at


AQEM logo


AQEM - The Development and Testing of an Integrated Assessment System for the Ecological Quality of Streams and Rivers throughout Europe using Benthic Macroinvertebrates
 ⇒ www.aqem.de

HKH logo

 

ASSESS-HKH -  Development of an Assessment System to Evaluate the Ecological Status of Rivers in the Hindu Kush-Himalayan Region
⇒ www.assess-hkh.at

 

 

BIOFRESH logo

 

BioFresh - Biodiversity of Freshwater Ecosystems: Status, Trends, Pressures, and Conservation Priorities
⇒ www.freshwaterbiodiversity.eu

 

 

 

Ecoprof - Das Standardprogramm zur WRRL-konformen Auswertung gewässerbezogener Datensätze
⇒ www.ecoprof.at

 

 

EUROLIMPACS logo


EURO-LIMPACS  - Integrated Project to Evaluate the Impacts of Global Change on European Freshwater Ecosystems
⇒ www.refresh.ucl.ac.uk/eurolimpacs

 

 


REFRESH - Adaptive Strategies to Mitigate the Impacts of Climate Change on European Freshwater Ecosystems
⇒ www.refresh.ucl.ac.uk

 

 


STAR - Standardisation of River Classifications: Framework method for calibrating different biological survey results against ecological quality classifications to be developed for the Water Framework Directive
www.eu-star.at

freswaterecology logo


www.freshwaterecology.info - The Taxa and Autecology Database for Freshwater Organisms
www.freshwaterecology.info

 

 

 

WISER – Water bodies in Europe: Integrative Systems to assess Ecological status and Recovery
www.wiser.eu


Seitenanfang