Forschung


Neueste SCI Publikationen

Neueste Projekte

Forschungsprojekt aus §26 oder §27 Mitteln
Laufzeit : 2017-10-01 - 2018-09-30

Derzeit werden in Österreich unterschiedliche individuelle Strategien zur Zustandserfassung von Pump- und Sonderbauwerken angewandt. In diesem Forschungsprojekt soll ein Vorschlag zur einheitlichen Zustandserfassung von Pump- und Sonderbauwerken aufgezeigt und darauf basierend der erforderliche Handlungsbedarf für das Kanalisationsunternehmen definiert werden. Das Hauptaugenmerk der Arbeiten wird hierbei auf Abwasserpump- und Sonderbauwerke im ländlichen, klein strukturierten Raum gelegt. Denn gerade hier kann die Inspektion bzw. Wartung von Pumpstationen nach festgelegten Intervallen für den Betreiber einen unverhältnismäßigen großen Arbeits- und Zeitaufwand darstellen und damit Kosten anfallen, die aufgrund von Betriebserfahrungen oftmals gar nicht notwendig wären. Die Projekterkenntnisse werden in einem Projektendbericht zusammengefasst. Dieser kann in weiterer Folge österreichweit Betreibern als Vorlage bzw. Informationsquelle zur einheitlichen Zustandserfassung von Pump- und Sonderbauwerken im ländlichen Raum dienen.
Forschungsprojekt aus §26 oder §27 Mitteln
Laufzeit : 2017-11-01 - 2018-11-30

Das Projekt „Enhancing Environmental Performance and Climate Proofing of Infrastructure Investments in the Western Balkan Region from an EU integration perspective “, hat das Ziel, die Handlungsfähigkeit der beteiligten Staaten in Bezug auf Infrastrukturinvestitionen unter dem Einfluss des Klimawandels zu stärken. Die Planung und Erhaltung von Straßeninfrastruktur soll durch die Einbeziehung von EU Best Practice Beispielen aus den Bereichen Klimawandelanpassung und Grüne Infrastruktur erfolgen. Das Institut für Meteorologie der Universität für Bodenkultur Wien (BOKU-Met) wird im Rahmen des Projektes an der Verbesserung der Informationsbasis für zukünftige Klima- und Wetterbedingungen in der Projektregion arbeiten. Dazu werden in einem ersten Schritt verfügbare regionale Klimamodelle (EURO-CORDEX, MED-CORDEX) analysiert und mit Beobachtungsdaten verglichen. Darauf aufbauend werden mittels Quantile Mapping hoch aufgelöste, bias-korrigierte lokale Klimaszenarien für relevante meteorologische Parameter entwickelt. Diese Projektionen dienen als Basis für die Abschätzung der Folgen des Klimawandels in der Projektregion. Zusätzlich wird lokalen Experten ein eigens entwickeltes, einfach zu bedienendes Programm zur Bias-Korrektur zur Verfügung gestellt. Das Programm soll auch das Integrieren zusätzlicher lokaler Beobachtungsdaten zur weiteren Verbesserung der Szenarien ermöglichen. Integraler Bestandteil aller geplanten Aktivitäten ist die Einbeziehung lokaler Experten im Rahmen von Workshops und einer Summerschool.
Forschungsprojekt aus §26 oder §27 Mitteln
Laufzeit : 2018-02-01 - 2018-12-31

Abfallmonitoring umfasst die systematische Erfassung und Bewertung von abfallwirtschaftlichen Maßnahmen (z.B. bzgl. Sammelinfrastruktur und Öffentlichkeitsarbeit). Als Grundlage dafür soll die jährliche Aktualisierung der abfallwirtschaftlichen Datengrundlagen bezüglich der kommunalen Abfallmengen auf Gemeindeebene durchgeführt werden. Nach Plausibilisierung der erhobenen Daten werden Monitoring-Indikatoren entwickelt und abgeleitet, die derzeit laufende Entwicklungen der Auswertungsmethodik von Erfassungs- und Recyclingquoten im Rahmen des Kreislaufwirtschaftspakets der Europäischen Union berücksichtigen sollen.

Betreute Hochschulschriften

FIS