Filme & Medienberichte


Filme

Waste Cooking - Kochen was andere verschwenden von Mischief Films

In einer 5-teiligen Dokumentation macht sich David Groß mit seiner mobilen Müllcontainerküche in Österreich, Deutschland, Frankreich, Belgien und den Niederlanden auf die Suche nach Lebensmittelabfällen, die man noch verkochen kann. Gemeinsam mit Aktivisten, Forschern und Betroffenen wird das Thema des Wegwerfens von Lebensmitteln kritisch hinterfragt und gemeinsam gekocht und gegessen. Einen Trailer können Sie hier sehen. DI Felicitas Schneider unterstützte die Dokumentation in der Folge "Österreich".

Im Sommer 2015 gewann die Serie in der Kategorie "Responsible Consumption and Eco Labels" im Rahmen des Deauville Green Award den Documentary Silver Award!

Im September 2015 wurden die Folgen unter anderem auf arte und im ORF ausgestrahlt.

Food Savers von Valentin Thurn
Der neue Dokumentarfilm des Regisseurs von "Taste the Waste" (siehe weiter unten) hatte am Montag, den 13.5.2013, auf ARD um 22:45 Premiere. Ein Trailer und Bonusmaterial kann hier angesehen werden! Der Film zeigt Menschen und Organisationen, die sich europaweit der Herausforderung bei der Vermeidung von Lebensmittelabfällen stellen. Gute Unterhaltung!
Der Film hat bereits im Mai 2013 auf dem italienischen Filmfestival CinemAmbiente den Premio Speciale Eating City, CinemAmbiente 2013 in Turin gewonnen!


Kinofilm Taste The Waste:
Dokumentarfilm von Regisseur Valentin Thurn zeigt das Problemfeld "Wegwerfen von Lebensmitteln" entlang der gesamten Wertschöpfungskette auf. Internationale Experten kommen zu Wort und erklären Ursachen und Zusammenhänge sowie Möglichkeiten zur Vermeidung von Lebensmittelabfällen.
Dipl.Ing. Felicitas Schneider vom ABF-BOKU erläutert im Film einige Ergebnisse der ABF-Studien zum Thema Vermeidung von Lebensmittelabfällen im Haushaltsbereich.

  • In Deutschland haben seit Filmstart im September 2011 bis Ende Mai 2012 über 120.000 Kinobesucher den Film gesehen, womit er der erfolgreichste Dokumentarfilm der Saison 2011/2012 ist. In Österreich sahen den Kinofilm seit Filmstart im November 2011 bereits über 25.000 Menschen.
  • Bisher ist der Dokumentationsfilm auf 40 Filmfestivals weltweit gelaufen und hat insgesamt 12 Preise gewonnen. Darunter auch den Umwelt-Medienpreis der Deutschen Umwelthilfe.
  • Ab Herbst wird Taste the Waste auch in der Schweiz im Kino zu sehen sein!
  • Die DVD bzw. Blue-Ray gibt es seit 20.04.2012 im Handel!
  • Nähere Infos gibt es unter: www.tastethewaste.de
  • 2013 kam der Film auch in Japan in die Kinos, hier ein Pressebericht dazu.

     

    Medienberichte

    Ein Drittel aller Lebensmittel landet im Abfall

    Wann haben Sie das letzte Mal Lebensmittel weggeworfen? Bis anhin gab es nur grobe Schätzungen zu diesem Thema. Eine neue Studie der Welternährungsorganisation FAO kommt jetzt zu einem erschreckenden Schluss.
    Echo der Zeit, eine Radiosendung des Schweizer Radio DRS (Erstausstrahlung: 11.8.2011 auf DRS1, DRS2, DRS4 und DRS Musikwelle)
    Dipl.-Ing. Felicitas Schneider, wissenschaftliche Mitarbeiterin am ABF-BOKU und Expertin auf dem Gebiet der Lebensmittelabfälle, im Interview.


    Umdenken beim Ressourcenverbrauch
    Zehn bis vierzig Prozent der Nahrungsmittel gelangen laut Schätzungen nicht bis zu den Konsumenten, sondern werden im Laufe der Wertschöpfungskette weggeworfen. Was lässt sich dagegen tun?
    Trend, eine Radiosendung des Schweizer Radio DRS (Erstausstrahlung: 7.5.2011)
    Dipl.-Ing. Felicitas Schneider, wissenschaftliche Mitarbeiterin am ABF-BOKU und Expertin auf dem Gebiet der Lebensmittelabfälle, im Interview.


    Aus dem Frischeregal in die Abfalltonne: Warum so viele Nahrungsmittel vernichtet werden
    Expertendiskussion im Rahmen des SWR2 Forum (45 Minuten; Erstaustrahlung: 13.4.2011/SWR2; Südwestrundfunk, Stuttgart/Deutschland)
    Unter der Gesprächsleitung von Eggert Blum diskutierten Valentin Thurn (Filmemacher), Ralf Südhoff (Leiter des Berliner Büros des UN World Food Programme) und Felicitas Schneider (wissenschaftliche Mitarbeiterin des ABF-BOKU). Der Podcast der Sendung steht auf der Homepage des SWR2 zur Verfügung.


    Frisch auf den Müll - Die globale Lebensmittelverschwendung
    Ein Film von Valentin Thurn (44 Minuten; Erstausstrahlung: 20.10.2010/Das Erste)
    Das ABF-BOKU hat die Dreharbeiten mit Fachinformationen unterstützt und auch aktiv daran teilgenommen. Hier geht's zur Homepage und zum Flyer des Filmprojekts. Die Kinofassung Taste the Waste wird im Herbst 2011 in die deutschen und österreichischen Kinos kommen.


    Essen im Eimer
    Kurzfassung des Films Frisch auf den Müll - Die globale Lebensmittelverschwendung
    (29 Minuten; Ausstrahlung: 25.10.2010/WDR und 26.10.2010/NDR)


    Taste the Waste
    Internationale Version des Fernsehfilms Frisch auf den Müll - Die globale Lebensmittelverschwendung
    (55 Minuten; Ausstrahlung in den Niederlanden (BOS), Schweden (SVT), Irland (TG4), Spanien (TV3), Litauen (LVT), Finnland (YLE), Schweiz (TSR), Norwegen (NRK), Zypern (CYBC), Griechenland (ERT) und Süd-Korea (CREO))


    Taste the Waste - Die globale Lebensmittelverschwendung
    Kino-Dokumentarfilm von Valentin Thurn, Deutschland 2011, 90 Minuten; Uraufführung in Berlin am 19.2.2011, Kinostart in Deutschland am 18.09.2011, in Österreich am 11.11.2011.
    Pressespiegel


    Kontakt:Dipl.-Ing. Gudrun Obersteiner