WORKSHOP


Welche Erfolgsfaktoren bestehen für das Schließen von Materialkreisläufen?

Wie steht es um die Übertragbarkeit auf andere Unternehmen (z.B. KMUs) und Sektoren?

 

Die Europäische Union will mit dem vorliegenden Kreislaufwirtschaftspaket
eine stärker kreislauforientierte Wirtschaft schaffen. Im Rahmen eines
laufenden Forschungsprojekts untersucht das Institut für Abfallwirtschaft
ungenützte Ressourcenpotentiale in der österreichischen Wirtschaft,
sowie Gründe und bestimmende Faktoren dafür, warum manche
Materialkreisläufe leichter zu schließen sind als andere.
Ziel des Workshops:
ExpertInnen und interessierte TeilnehmerInnen aus unterschiedlichen
Branchen bringen ihr Wissen zu zentralen Fragestellungen zusammen.

Welche Erfolgsfaktoren bestehen für das Schließen von Materialkreisläufen?
Wie steht es um die Übertragbarkeit auf andere Unternehmen (z.B. KMUs) und Sektoren?

Programm
Wann:
Donnerstag, 19. Oktober 2017, 13:00 – 18:00
Wo:
Universität für Bodenkultur Wien
Peter Jordan Straße 82, 1190 Wien
Schwackhöfer‐Haus, Seminarraum SR09
Anmeldung ist unbedingt erforderlich. Die Veranstaltung ist auf 40 TeilnehmerInnen begrenzt.
Bei Interesse, bitte ein kurzes Email an abf(at)boku.ac.at.
Die Teilnahme an dieser Veranstaltung ist kostenlos!


24.08.2017